Schalthebel TR 6 Bj. 71

Antworten
purtno
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 11:11

Schalthebel TR 6 Bj. 71

Beitrag von purtno » Di 23. Jan 2018, 17:23

Hallo zusammen!
Der Schaltknauf meines TR 6 hat sich mit den Jahren in
Wohlgefallen aufgelöst, war lediglich auf das Ende des Schalthebels
geklebt!
Habe mir jetzt einen neuen Schaltknauf drechseln lassen.
Brauche zur sicheren Befestigung die englischen Gewindemaße
( Länge, Steigung und Tiefe )
Kann mir da jemand behilflich sein?
Dateianhänge
679870D6-0C68-449C-B99A-B842823EA3CF.jpeg
679870D6-0C68-449C-B99A-B842823EA3CF.jpeg (257.26 KiB) 646 mal betrachtet

S-TYP34
Beiträge: 61
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 16:22

Re: Schalthebel TR 6 Bj. 71

Beitrag von S-TYP34 » Mi 31. Jan 2018, 20:13

Es ist das Gewinde 5/16 " UNC

purtno
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 11:11

Re: Schalthebel TR 6 Bj. 71

Beitrag von purtno » Di 6. Feb 2018, 16:49

Danke für die Antwort, habe da meine Zweifel denn UNC ist ein amerikanisches Gewindemaß
und der TR 6 PI Baujahr 1971 ist "very British"

Steffen L.
Beiträge: 47
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 08:34
Wohnort: Im Norden

Re: Schalthebel TR 6 Bj. 71

Beitrag von Steffen L. » Di 6. Feb 2018, 17:40

Hallo purtno,
glaub dem Harald einfach mal.
Der weiß von was er spricht.
Triumph ist Trumpf

TRV8
Beiträge: 133
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:24
Wohnort: Witten nähe Dortmund

Re: Schalthebel TR 6 Bj. 71

Beitrag von TRV8 » So 11. Feb 2018, 07:38

Wir Deutschen haben unsere Gewindeabstufungen vereinfacht.
Wir schreiben einfach M8 oder M10 und nur bei wenigen Sonderanwendungen
schreiben wir die Steigung dazu, die meist feiner ist, wie etwa M12x1,5 bei
Radschrauben oder -muttern.

Der Engländer hat an unseren TRs zwei Reihen von Gewindesteigungen, nämlich
UNF und UNC. Das ist also absolut üblich in GB. Man kann sich einfach merken,
dass bei UNF das "F" für fein steht und bei UNC das "C" für coarse = grob.
Unser metrisches "M" liegt zwischen UNF und UNC.

Ein UNF verwendet man für Stahl und feste, zähe Materialien während UNC
besser ist für weichere Materialien.
Richtigerweise dreht man also aus unseren Getriebedeckeln UNC Schrauben
und auch die UNF Bolzen am Overdrive haben einen Sinn, weil man nämlich
auf die andere Seite UNF Muttern drehen wollte und so von UNC abgewichen ist.
Der Schalthebel hat nach der Einteilung also am Besten UNC, es sei denn, man
hätte den Kopf bzw das Gegengewinde aus Stahl gemacht.

Die uns bekannte Schwachstelle Hinterradschwinge verstößt auch gegen die
obige Regel und das Ergebnis ist bekannt: Öfter zieht man den Bolzen, um das
Radlagergehäuse zu fixieren, einfach aus der Schwinge raus. UNC wäre dort
widerstandsfähiger gewesen.

KlausWö
Beiträge: 122
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:21

Re: Schalthebel TR 6 Bj. 71

Beitrag von KlausWö » Di 13. Feb 2018, 18:46

Super, sehr hilfreich.
Vielen Dank
Gruß Klaus

Antworten