Weber 40DCOE 151 Bedüsung Leerlaufproblem beim TR6

Antworten
irossi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 09:28

Weber 40DCOE 151 Bedüsung Leerlaufproblem beim TR6

Beitrag von irossi » Do 6. Okt 2016, 10:14

Hallo,
bei meinen Weber 40DCOE151 Vergasern habe ich das Problem, dass der 5. Zylinder im Leerlauf nicht vernünftig mitläuft. Mit einer Colortune-Kerze ist nur der Zündfunke zu sehen, aber keine Explosion des Gemisches. Alle anderen Zylinder haben eine schöne blaue Explosion im Leelaufbereich. Ab ca. 1500 U/min ist auch im 5. Zylinder eine saubere Explosion erkennbar. Der Vergaser hat folgende Bedüsung:

Leerlaufdüse: 50F9
Luftkorrekturdüse: 175
Mischrohr: F11
Hauptdüse: 120

Gemäß Praxishandbuch "Weber & Dellorto Querstromvergaser" (Des Hammill) ist die Bedüsung eher für kleinvolumigere Motoren ausgelegt....

Deshalb die Frage hier: kann mir jemand eine optimale Bedüsung für den 2,5L TR6 Motor mit 40DCOE151 Webern empfehlen?
Danke :-)
Grüße aus dem hohen Norden
Ingo

TRV8
Beiträge: 131
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:24
Wohnort: Witten nähe Dortmund

Re: Weber 40DCOE 151 Bedüsung Leerlaufproblem beim TR6

Beitrag von TRV8 » Do 6. Okt 2016, 14:28

Hallo Ingo,
die Einstellung im Leerlauf erfolgt über die Justierschrauben,
nicht über die Bedüsung. Wenn die Düsen halbwegs im
richtigen Bereich liegen, läßt sich der Leerlauf immer
problemlos einstellen.

Der Vergaser muss vom Durchfluss her mit den anderen Vergasern
synchronisiert werden und dann mit der Gemischschraube das
Gemisch optimiert werden.

Es gibt keine allgemeine EInstellung für den TR6, weil jeder Motor anders ist.
Das wesentliche Teil, den Lufttrichter, hast Du nicht erwähnt. Er würde zuerst
dem Motor und Deinem Fahrverhalten passend ausgewählt. Bist Du ein ruhiger Fahrer
nimmst Du 28, soll es eher sportlich sein 30. Getunte Motoren vertragen 32er.

Der Hauptdüse entnehme ich, dass 30er verbaut sein könnten.
Im WWW gibt es eine Seite mit Weber Einstellbeispielen für den TR6.

http://www.hottr6.com/triumph/tr6weber.html

Da alle voneinander abschreiben und auch die Fehler somit kopieren
würde ich den Daten nicht zu viel Bedeutung zumessen.
Bevor Du Dich nachhaltig ärgerst, oder jede Menge Kohle rauswirfst,
geh gleich zu Annette Hue...... ist teuer aber dann paßt es.

http://www.ioz.de/frontframe.html

Ich habe damals einen kompletten WEBER Schrank mit Düsen und Lehren
und Bohrern etc. geschnappt, ansonsten wäre das für eine Privatperson
eher zu teuer und somit wird es ohne Teile zum testen sehr schwierig.
Eine richtige Bedüsung zu finden ist eine anspruchsvolle und teure Angelegenheit.

irossi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 09:28

Re: Weber 40DCOE 151 Bedüsung Leerlaufproblem beim TR6

Beitrag von irossi » Do 6. Okt 2016, 21:38

Hallo TRV8,
vielen Dank für Deine Tipps und die Links, da liegen meine Düsen ja gar nicht so falsch ;-)

Die Leerlaufeinstellschraube hat nur keine Funktion, wenn der 5. Zylinder im Leerlauf gar nicht mitläuft, das ist ja gerade mein Problem. Auch das Venturirohr (Lufttrichter) hat in dem Leerlauf-Drehzahlbereich so gut wie keine Funktion, deshalb meine Frage nach der Bedüsung. Die anderen Zylinder laufen ja einwandfrei mit der Bedüsung im Leerlauf nur halt der 5. Zylinder nicht - sie sind auch einwandfrei synchronisiert.

Ich werde mich mal an die Kollegen von IOZ oder TR-Nord wenden, aber als allererstes denke ich, dass eine Vergaser-Grundreinigung die erste Wahl ist.
Nochmals Danke für Deine Mühe.
Grüße
Ingo

TRV8
Beiträge: 131
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:24
Wohnort: Witten nähe Dortmund

Re: Weber 40DCOE 151 Bedüsung Leerlaufproblem beim TR6

Beitrag von TRV8 » Do 6. Okt 2016, 22:16

Wie gesagt, erst den Durchfluss synchronisieren, dann Gemisch einstellen.
Wenn die Drosselklappe z.B. fast zu ist, kann der Zylinder nicht mitlaufen.
Alternativ kann ansonsten nur die Leerlaufdüse zu sein, was unwahrscheinlich ist.

Antworten