Reifen 185 HR15 - welche Marke

fabian klingberg
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:57

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von fabian klingberg » Di 3. Mai 2016, 21:28

Hallo Liebe Tr Freunde,

ich bin neu hier in diesem Forum und stelle mich deshalb erstmal vor:

Ich bin Fabian 25 Jahre alt, habe eine Ausbildung zum Kfz Mechatroniker gemacht und studiere jetzt Wirtschaftsingenieurwesen.
Seit knapp 3 Jahren bin ich dabei meinen Tr4 Baujahr 1962 zu restaurieren, ich hoffe das er dieses Jahr endlich wieder auf die Straße kommt.

Jetzt zu meinen zwei Fragen, zum einen haben meine Nachbarn zur Zeit Probleme ihre Speichenfelgen auf einem MG A eingetragen zubekommen. Wie sidn eure Erfahrungne aus der letzen Zeit?

Die zweite Sache ist kann man die oben genannten Reifen also 195/65 R15 mit den 5 1/2 x 15 Speichenfelgen von MWS fahren? Und wie sind da die Erfahrungen mit der Eintragung


Herzlichen Dank schon mal für die Antworten und eine schönen Abend wünsche ich euch

Fabian Klingberg

TRV8
Beiträge: 133
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:24
Wohnort: Witten nähe Dortmund

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von TRV8 » Mi 4. Mai 2016, 07:28

Moin Fabian,
die traurige Antwort ist, dass es eigentlich keine Möglichkeit mehr gibt,
diese Speichenräder eingetragen zu bekommen, obwohl rein von den
Größen 195/65 auf 5.5" keine Bedenken bestehen. Von der Haltbarkeit
scheint es auch okay zu sein, nach einer Schwächephase sind die MWS
wieder okay, die Dayton hatten nie Qualitätsprobleme.

Für die Eintragung wird zunächst sowohl der Nachweis verlangt, dass die
Felge den Belastungen dauerhaft standhält und dass diese Felgen hier so
gut sind wie die, die seinerzeit geprüft wurden.

Zumindest braucht man ein Festigkeitsgutachten für die Felge. Es muss zusätzlich
nachgewiesen werden, dass alle Felgen dem Gutachten entsprechen. Eigentlich ist
dazu die ISO-Zertifizierung des Herstellers ausreichend, allerdings zieht sich der TÜV
gern auf den Standpunkt zurück, dass er lieber den Nachweis hätte, dass von dem
Hersteller bereits eine andere Felge mit KBA Nummer und/oder ABE existiert.

Sowohl die Dayton wie auch die MWS können diese Anforderungen nicht erfüllen.
Ich hab nur Festigkeitsgutachten von irgendwelchen ausländischen Instituten, die
hierzulande ungern gesehen werden. Zertifiziert sind wohl beide Hersteller nicht.

Insofern keine Möglichkeit der Eintragung was nicht bedeutet, dass es nicht doch einen
Prüfer gibt, der die Dinger einträgt. Besonders vor dem Hintergrund, dass Speichenräder
von Dunlop Sonderzubehör von Triumph waren und MWS quasi der halblegitime Nachfolger
von Dunlop ist und diese Räder in Lizenz gebaut hat. Ich hab so kurz nach der Einführung
des neuen Systems beim TÜV die MWS vom Morgan in 6 x 15 auf einen TR6 eingetragen
bekommen. Ich fahre sie mit 205/65.

fabian klingberg
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:57

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von fabian klingberg » Mi 4. Mai 2016, 09:33

Guten Morgen,

erstmal Dake für die promte Antwort.

Na wenn das mal nicht rosige Aussichten sind dann weiß ich es auch nicht...

Wie schon gesagt die Nachbarn haben gerade genau dieses Probleme mit den Dayton Felgen für einen MGA, der örtliche TÜV- Prüfer hätte gerne eine ABE für diese Felgen auf dem Auto. Was natürlich eine utopische Forderung ist.

Ich habe mal gehört das es ausreichen kann wenn man dem Prüfer einen Fahrzeugschein vorlegt in dem diese Kombination eingetragen ist? Stimmt das oder gehört diese Praktik auch der Vergangenheit an?


EInen sonnigen Tag wünsche ich

Fabian

Triumphator
Beiträge: 228
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 10:53

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von Triumphator » Mi 4. Mai 2016, 12:19

..da in den alten Papieren keine Felgen eingetragen waren, würde ich die Felgen montieren mit den 195/65 er Reifen. Es ist historische Zubehör. Und im Zweifelsfall waren die schon montiert. TRs gab es alternativ mit Speichenrädern ab Werk. Ich habe hier eine Preisliste aus 1957 für den TR3, da kosten die Felgen (5) lackiert 110,50 $ und verchromt 199,75 $.
Wer viel fragt, geht viel fehl.
Dein MG Nachbar hat den Fehler gemacht....

Beste Grüße


Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

TRV8
Beiträge: 133
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:24
Wohnort: Witten nähe Dortmund

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von TRV8 » Mi 4. Mai 2016, 16:08

Ich kann dem Wolfgang nur zustimmen, wobei ich noch den Tipp geben würde
nicht flatschneue Chromspeichen mit Reifen wo noch die Nöppel dranhängen
zu montieren und so die Fragen nach dem wann und wo montiert erst zu provozieren.

Ganz legal eine explizite Eintragung zu erreichen wird schwer, alte Fahrzeugscheine helfen
nicht, denn es ist ja unbestritten, dass der TR6 bis 7x15 alle möglichen Felgen
prima vertragen kann. Für den 4er gilt dann wohl ähnliches.

Es geht darum, dass diese neu montierte Felge ausreichend stabil ist und dazu sagt
der alte Fahrzeugschein vom Kumpel mal nix aus.

Also fahr mit gebrauchten Felgen mal hin und wenn es nicht klappt hab ich noch eine
Notlösung. Das ist aber nix fürs Forum. Wenn es mit der Abnahmen nicht geklappt hat
und Du die Speichen immer noch unbedingt willst schick ne PN.

Wo bist Du denn zu Hause???

fabian klingberg
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:57

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von fabian klingberg » Mi 4. Mai 2016, 16:26

Hallöchen,

wahrscheinlich war es in diesem Fall wohl wirklich falsch ehrlich zu sein...
Den Tip das der TR ja origninal Speichenräder gehabt haben könnte haben die Nachbarn mir dann auch nahe gelegt. Da man dem Triumph das ja nicht ansehen kann.

Also ich habe leider nur die nagelneuen Speichenräder hier. Das Auto restauriere ich in Emsdetten in der Garage des Elternhauses nahe Münster, wohnen tue ich aber in Köln auf Grund des Studiums.

Bis es soweit ist wird es bestimmt noch bis August dauern, aber ich dachte ich erkundige mich mal rechtzeitig.

TRV8
Beiträge: 133
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:24
Wohnort: Witten nähe Dortmund

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von TRV8 » Mi 4. Mai 2016, 16:58

Nun, dann kommst Du ja fast bei mir an der Haustür vorbei.
Es gibt auch in Herten und Velbert einen Triumph Stammtisch.
-Da werden Sie geholfen-

TRDAS1966
Beiträge: 62
Registriert: Mi 6. Jan 2010, 13:23

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke und Speichenfelgen eintragen

Beitrag von TRDAS1966 » Mi 4. Mai 2016, 18:40

Hallo,
nun möchte ich auch hier meine Erfahrungen beim TÜV Nord schildern:

Fahrzeug TR4A, vor ca. 25 Jahren komplett restauriert, hatte von Haus aus Speichenräder 5X15“ lackiert. Der TR kam 1989 aus den USA.

Also wurden neue Speichenräder 5,5 X 15“ Chrom montiert von Dunlop (aus Indien) und auch bei der Zulassung eingetragen. Kein Problem.

Nun möchte ich gern die Speichenräder (Chrom, 5.5 X 15“ mit Vredestein Classic)
an meinem TR4A gegen Alufelgen tauschen und denke dabei an die Felgen der
Firma Maxilite, die mir gut gefallen.

Es gibt ein Festigkeitsgutachten vom TÜV Rheinland für diese Felgen.

Damit bin ich also für die mögliche Eintragung und der Frage nach den möglichen
Reifengröße hier beim TÜV Nord gewesen, der dafür zuständige Sachverständige
sah eigentlich kein Problem für die Eintragung der Alufelgen 5,5 X 15“, auch für
Reifen 195/65X15“ vermutlich Problem, aber jetzt kommt es:

Das H-Kennzeichen würde mir aberkannt.

Begründung: Zwar waren die Felgen im Minilitedesign damals zeitgenössisches
Zubehör, aber die Firma Maxilite gab es nicht. Außerdem gab es nicht die
Reifenfirmen, die heute für die Produktion infrage kommen. Und schon gar nicht
die Reifengröße. (Vredestein gab es 1966 auch nicht, aber da sieht er kein Problem.)

Ist dies nicht ein Widerspruch? Die Umbauten Felgen und Reifen werden eingetragen, ich darf damit fahren, aber das H-Kennzeichen wird eingezogen, weil die Hersteller 1966 noch nicht am Markt waren.

Zum Thema Porsche 911 früh mit Fuchsfelgen aus unserer Familie: Auch bei diesen Felgen Nachbau der Firma Maxilite würde er das H-Kennzeichen aberkennen.

Also wieder abgezogen. Der TÜV-Spezi war sicherlich sehr stolz auf seine
Argumentationen.

Hier im Norden ist für derartige Aktionen der TÜV Nord zuständig.
Es gäbe noch die Dekra, dazu muss ich aber in den Osten fahren.

Sicherlich finde ich also eine geeignete Stelle.

Gruß
Norbert R. aus D.

KlausWö
Beiträge: 122
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:21

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von KlausWö » Do 5. Mai 2016, 15:41

Hallo Freunde,

ich habe für meine Speichräder 2012 ein Gutachten bekommen und diese dann eintragen lassen.
Wichtig für den Prüfer war die auf der Innenseite eingestanzute Nummer jeder Felge, hier z.B. 1K1468
und die Nummer 9201 WIL 51/2 K XW457C.

Siehe Anlagen (Kopie KFZ-Schein und 2 Seiten Gutachten

Viele Grüße
Klaus
Dateianhänge
Zulassung.jpg
Zulassung.jpg (413.16 KiB) 4471 mal betrachtet
Gutachten_Seite2.jpg
Gutachten_Seite2.jpg (323.33 KiB) 4471 mal betrachtet
Gutachten_Seite1.jpg
Gutachten_Seite1.jpg (269.4 KiB) 4471 mal betrachtet

HansSch
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Aug 2016, 05:11

Re: Reifen 185 HR15 - welche Marke

Beitrag von HansSch » Do 25. Aug 2016, 05:11

KlausWö hat geschrieben:Hallo liebe TR-Freunde,

welche Reifen Marke empfehlt Ihr für die Größe 185 HR15 91H ?
Habe bisher Vredestein Sprint Classic gefahren, die sind aber bei Nässe nicht sooo gut.

Kennt jemand "Retro Classic 001", die werden bei ReifenDirekt angeboten allerdings 93H für 80,70€

Hat die schon jemand gefahren?

Die Michelin Collection XVS-P in der Größe sind schon erheblich "teurer" mit 326,60€.
Sind die dann entsprechend besser?

Was gibt es für Empfehlungen von Euch?

Viele Grüße
Klaus
Ich habe das gleiche Problem gehabt, nämlich die Abzocke durch Deutsche Hersteller für unsere 80er Höhe. Zum Gläck gibt es noch die Asiatischen Hersteller, wo es solche Reifengrössen noch oft genug gibt.
Beim besagten http://www.reifendirekt.de habe ich mir dann Federal SS657 gekauft, die hielten nicht allzu lange, aber für 50 Euro kann man nicht allzu viel verlangen. Die Haftung war ok, wohl durch die weiche Mischung verursacht.

Jetzt probier ich mal die Retro Classic 001, die gibt es bei http://www.mein-reifen-outlet.de für 79.50, also noch einen Euro Preiswerter.

Bewertungen der Kunden waren jedenfalls gut dort.
Und der sieht eigentlich sehr gut aus auf dem Auto :-)
Bild
Vor allem wegen dem weißen Ring ;)

Antworten